Heute möchte ich eine neue Idee vorstellen: Die mobile Leinwand!

Stell dir folgendes vor:

Du und deine Freunde sitzen an einem warmen Sommerabend draußen und jemand möchte ein Video, eine Serie oder ein Film zeigen. Da wäre eine mobile Leinwand eine Idee, welche eine Problemlösung darstellt.

Ein anderes Szenario: Du willst auf der nächsten Familienfeier deine tollen Urlaubsfotos präsentieren.

Wie cool wäre es, wenn die Smartphone Industrie ein Handy konzipiert, welches ein großes Abbild des Displays an eine Wand wirft.

 

Gab es so etwas schon einmal? Ja, tatsächlich schon. Samsung hat es damals mal mit dem Samsung Galaxy Beam probiert.

Wurde es ein Hit? Leider nicht, vielleicht war die Technik noch nicht ausgereift.

Einen weiteren Versuch für eine mobile Leinwand hat das Moviphone gewagt.

Der Hersteller Wireless Mobi Solutions stellte auf der CES im Jahre 2018 das Smartphone vor. Im folgenden möchte ich kurz die Keyfacts darstellen:

  • hohes Gewicht mit ca. 200 gramm
  • hohe Dicke mit ca. 10,28 cm
  • aus Aluminium
  • insgesamt 153 x 76 cm groß

Aber was kann so ein Handy? Sind die Bilder auf der ” Leinwand ” scharf?

Laut Hersteller Wireless Mobile Solutions ist eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel und eine Bilddiagonale von bis zu 100 Zoll möglich. Die Helligkeit beträgt 50 Lumen bei einem bestmöglichen Kontrast von 80.000:1. Das 4000 mah starke Akku bietet während des Beamens eine Akkulaufzeit von vier bis fünf Stunden.

Im Vergleich zu anderen Handys fällt die Leistung mittelmäßig aus:

  • 5,5 cm großes Display
  • Auflösung von 1920 x 1080 Pixel
  • 3,5 mm große Audiobuchse
  • 3 GB RAM mit 32 GB großem internen Speicher oder 4 GB Arbeitsspeicher mit 64 GB Speicher

Das Smartphone war leider nur in einer Farbe erhältlich und der Preis belief sich auf 640 US-Dollar.

Darüber hinaus findet ihr hier ein Video vom Moviphone.

Ob die Technik weitergeführt wird und ob es ein wirklich ausgereiftes Smartphone mit Beamer geben wird, welches auch sonst auf dem Niveau eines modernen Smartphone ist, ist fraglich.

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *