Ich möchte euch eine kreative Idee zeigen, um neue Rezepte auszuprobieren und zu testen. Natürlich gibt das Internet viele Rezepte und Rezeptideen vor auf die man zurückgreifen kann.

Doch was wird heute am meisten vermisst? Meiner Meinung nach ist die soziale Komponente beim Essen äußerst wichtig. Denn Essen ist mehr als satt werden! Die Ernährung und damit auch die verschiedenen Rezepte haben auch eine kulturelle Identität. Wie könnte man diese kulturelle Identität und den sozialen Mehrwert beim Essen stärken und darüber hinaus noch neue Rezepte und andere Essenskulturen finden?

Die Antwort dafür ist die Idee vom kulinarischen und sozialen Netzwerk. Doch, wie könnte sowas aussehen?
Derzeit gibt es viele soziale Netzwerke. Neben Facebook, Instagram Pinterest gibt es noch ein paar weitere. Im Groben stelle ich mir ein Netzwerk vor, welches grundlegend dafür dient neue Rezepte zu finden. Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Essenskulturen hätten einen Zugang für dieses Netzwerk.

kreative Idee

Nach kostenfreier Anmeldung müsste der User im ersten Schritt sein Profil mit grundlegenden Informationen ausfüllen:

  • Name
  • Alter
  • Herkunft
  • Lieblingsgerichte mit Herkunftsland (die man selbst kocht)
  • Rezeptideen, inklusive Zutaten
  • Wonach der User sucht: Sprich, die Suche nach Rezepten aus bestimmten Ländern
  • optional weitere Daten, wie Lieblingsländer, Fotos etc.

Sobald man angemeldet ist, kann man sich mit verschiedenen Leuten aus verschiedenen Regionen der Welt connecten.

Das Ziel der kreative Idee ist folgende:
User weltweit sollen sich miteinander vernetzten und  Rezepte miteinander austauschen. In der Praxis würden sich zwei Leute per Chat verbinden und gegenseitig über einige Gerichte austauschen. Im nächsten Schritt würde ein oder beide User die Zutaten und das jeweilige Rezept für die Gerichte postalisch zuschicken. Nach Ankunft des Rezepts und des Gerichtes kann man das Gericht mit den zugeschickten Zutaten und dem Rezept zubereiten. Nach Zubereitung und Verzehr wird das Gericht des Users, der dies per Post abgeschickt hat, bewertet.
Grundsätzlich können die Kosten für die Zutaten und den Versand vom User, der die Gerichte verzehrt, übernommen werden.
Eine weitere Alternative wäre der Tausch von Rezepten eine Alternative, um Kosten dementsprechend einzusparen.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *